Mittwoch, 31. August 2011

~ very british: Scones with Cranberries ~


Inspiration von hier

400 g Mehl
1 P. Backpulver
etwas Salz
100 g Butter
80 g Zucker
100 g getrocknete Cranberries
Milch

Aus den Zutaten mit der Küchenmaschine einen Mürbeteig herstellen.
Daraus dann kleine Kugeln formen und in der Muffinform abbacken.
Ergibt 12 Stück

Backzeit: 20-30 Min, 180°C (Umluft)

Dazu: hier: Butter und Johannisbeer-Sherry-Gelee

wer es wissen will: 1 Scone hat 4 Punkte bei WW

Sophie: natürlich isst man die Scones im UK mit Clotted Cream und Marmelade, aber so ist es auch lecker.

~ Schaumkuss-Pudding ~

Inspiration von hier

250 g Magerquark
8 große Zartbitter-Schaumküsse
1 P. Schokoladenpudding
1/2 l Milch

Zunächst die Schaumküsse von den Waffeln befreien,
kleinschneiden und in eine Schüssel geben.
Dann den Pudding nach Anweisung zubereiten,
noch heiß über die Scaumküsse geben und gut verrühren.
Die Küsse schmelzen im heißen Pudding.
Abkühlen lassen und dann den Magerquark unterziehen

- für's Gewissen, denn es schmeckt hervorragend,
ist aber eine ziemliche Kalorienbombe -


Dienstag, 23. August 2011

~ Zucchini-Pasta ~

Inspiration von hier

250 g Bandnudeln
1 mittelgroße Zucchini
2 gehackte Knoblauchzehen
1/2 feingewürfelte Zwiebel
1/2 kleine Dose Erbsen
100 g gekochten Schinken
Olivenoel
Basilikum
Zitronensaft
Salz, Pfeffer
100 g Schmand
geriebener Parmesankäse

Die Nudeln in Salzwasser - al dente - kochen.
Die Zucchini schälen, mit dem Sparschäler feine Streifen abschneiden
bis zu den Kernen, und diese kurz vor Ende der Garzeit zu den Nudeln geben.
Olivenoel in der großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch andünsten, den gewürfelten Schinken zugeben und etwas anbraten lassen. Zum Schluss die Erbsen mit den Nudel-Zucchini-Mischung zufügen und einen Moment weiter dünsten lassen. Den Schmand unterrühren und mit den Gewürzen abschmecken.

Mit Parmesankäse bestreut servieren.


Dienstag, 16. August 2011

~ Zitronen - Creme ~

1 GR einfach gekochte Creme mit
1 P. Zitro-Back
Zitronen -/Limettensaft

Die Creme herstellen, in Gläser füllen und erkalten lassen.

Vor dem Servieren mit Schokostreuseln und einer Cocktailkirsche garnieren.


~ Überbackene Makkaroni ~

250 g Makkaroni
400 g Hackfleisch
1 kleingehackte Zwiebel
2 kleingehackte Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
Edelsüßpaprika
Thymian
1 kleine Dose geschälte Tomaten
1 EL Tomatenmark
250 g Brokkoli
100 g geriebener Käse

Die Nudeln in Salzwasser nach Anweisung - al dente - garen
Das Hackfleisch in Oel gut anbraten, mit Salz, Pfeffer, Paprika
und Thymian würzen. Die Tomaten und das Tomatenmark zugeben
und cremig einkochen.

Garzeit: ca. 10 Min

Brokkoli in Röschen teilen und in Salzwasser blanchieren.

Dauer: 5 Min

Nun die Makkaroni, die Hackfleischsoße und den Brokkoli
vorsichtig mischen und in eine gefettete Auflaufform geben.
Zum Schluss den Käse noch mit etwas Thymian mischen,
darüberstreuen und überbacken.

Garzeit: ca. 25-30 Min, 180°C ( Umluft)

~ Knackiges Herzblatt ~

Zutaten für eine Person

50 g Feldsalat
5 Radieschen
1/2 Apfel
1 TL Zitronensaft
1-2 EL Walnussstückchen

Dressing:
1 GR Essig/Oel Marinade
mit Walnussoel und Balsamicoessig
2 TL Nussnougat-Creme

Den Salat putzen, die Radieschen in Scheiben schneiden,
den Apfel würfeln und mit dem Zitronensaft beträufeln,
die Walnussstückchen zugeben und alles gut in einer Schüssel vermischen.

Für das Dressing: die Marinade herstellen, die Nussnougatcreme glatt rühren
- ich habe sie in der Mikrowelle etwas angewärmt
und mit ein paar Tropfen Wasser verrührt - und über den Salat träufeln.

Dazu: Vollkörnbrötchen

Sophie: ich habe den Salat als Vorspeise gereicht - ohne Brötchen - ,
die Zutaten in der Menge reduziert und direkt auf dem Teller angerichtet.



~ Lachsdip ~

Inspiration von hier

1 Glas Seelachsschnitzel
200 g Frischkäse
1/2 kleine, feingewürfelte Zwiebel
1 hartgekochtes, feingewürfeltes Ei

Alle Zutaten kräftig miteinander verrühren - und fertig.

Sophie: sehr, sehr lecker, allerdings muss ich meine Performance noch verbessern, wurde zu dünn.....

Dienstag, 9. August 2011

~ GR Salat-Marinaden ~

Essig-Oel-Marinade

Essig / Oel
gewürfelte Zwiebel
Salz / Pfeffer
evtl. flüssiger Süßstoff

Saure-Sahne-Marinade

saure Sahne
Essig / Oel
gewürfelte Zwiebel
Salz / Pfeffer

Jogurt-Marinade

Joghurt
Essig / Oel
gewürfelte Zwiebel
Salz / Pfeffer

Hier sind die Grundbestandteile der Marinaden.
Diese können natürlich je nach Notwendigkeit
und/oder Geschmack erweitert werden,
wie z.B. mit Dill zum Gurkensalat
und/oder anderen Kräutern zum grünen Salat u.s.w........

Dienstag, 2. August 2011

~ Gelees ~

Ein Geschenk für liebe Leute

Johannisbeer-Gelee mit Sherry

Glühwein - Gelee

1000 ml Flüssigkeit aus
ca. 750 ml Glühwein und
Johannisbeersaft oder
Kirschsaft oder
Traubensaft
250 ml Orangensaft
1 P. Gelierzucker 3:1

Die Gelees nach Packungsanweisung zubereiten.

Tipp: meine Rezeptangaben beziehen sich auf Gelierzucker von Dr. Oetker.
Es gibt auch andere Hersteller, aber da sind die Mischungsverhältnisse anders.
!!Unbedingt beachten!!