Samstag, 11. April 2009

Grießpudding

125 g Weichweizengrieß
1 l Milch
Zucker/Süßstoff
Zitrone
1 Prise Salz
(1 Eigelb)
(1 Eiweiß)
*

Soße
250 g Erdbeeren
Puderzucker
*
Den Grieß in die kalte Milch geben und alles unter ständigem Rühren aufkochen.
Nach Geschmack süßen.
Wer möchte, kann mit einem Eigelb legieren und ein geschlagenes Eiweiß unterheben.
*
Legieren:
Das Ei trennen und das Eigelb verschlagen.
Dann nach und nach ein paar TL Pudding mit dem Eigelb verrühren.
Diese Masse dann unter den Grießpudding ziehen.
Danach darf der Brei nicht mehr kochen.
*
Achtung:
Falls man evtl. nicht genug Grieß in die Milch gegeben hat, bitte nichts zugeben, es gibt dann Klumpen. Es sei denn, man mag es, wie Freunde von mir, die ihren Grießbrei nur so essen.
*
Erdbeersoße:
Die Erdbeeren putzen, kleinschneiden und mit Puderzucker nach Geschmack mischen.
Dann alles mit dem Pürierstab bearbeiten, bis eine glatte Soße entstanden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen