Sonntag, 19. April 2009

Kartoffelcurry mit Bohnen

500 g Kartoffeln
250 grüne Bohnen
Butter und Oel
1-2 kleine Chilischoten
Kümmel
Kurkuma/Curry
Garam Marsala
1 Knoblauchzehe
Salz
*
Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, Bohnen in 2,5 cm lange Stücke.
Fett in einer Pfanne erhitzen, Chilischoten, Gewürze und gepressten Knoblauch in die Pfanne geben und unter Rühren kurz braten.
Kartoffeln zugeben, salzen, gut umrühren, etwas Wasser zufügen und 15 Min köcheln lassen.
Nun die Bohnen hinzugeben und bei geschlossenem Deckel und mittelerer Hitze weitere 10-15 Min köcheln lassen. Evtl. noch etwas Wassser zufügen.
Das Gericht ist fertig, wenn die Kartoffeln gar sind.
*
Achtung: Mit den Gewürzen bitte ganz vorsichtig umgehen, sie sind sehr intensiv. Lieber ggf. nachwürzen.
*
Dazu: Gehacktesbällchen mit den gleichen Gewürzen aus
1 GR Hackfleischteig

Samstag, 11. April 2009

Möhrenkuchen

2010

2009

250 g Möhren
1/2 GR Rührteig mit
50 g Mandeln/Nüssen
3-4 Eigelb
1 P. Backpulver
gem. Nelken, Zimt, Zitronensaft
3-4 Eiweiß
dunkle Küvertüre
Deko
*
Die Möhren so fein wie möglich reiben, dann den Rührteig herstellen, zum Schluß erst die Möhren und dann das geschlagene Eiweiß unterheben. In eine Form nach Wahl füllen und abbacken.
*
Backzeit: hier: ca. 60 Min. bei 180°C (Umluft)
*
Den abgekühllten Kuchen mit Küvertüre überziehen und evtl. dekorieren.
*
Tipp: am besten sehen natürlich Marzipan- oder Zuckermöhren aus, hatte aber in dem Fall keine zur Hand.

Grießpudding

125 g Weichweizengrieß
1 l Milch
Zucker/Süßstoff
Zitrone
1 Prise Salz
(1 Eigelb)
(1 Eiweiß)
*

Soße
250 g Erdbeeren
Puderzucker
*
Den Grieß in die kalte Milch geben und alles unter ständigem Rühren aufkochen.
Nach Geschmack süßen.
Wer möchte, kann mit einem Eigelb legieren und ein geschlagenes Eiweiß unterheben.
*
Legieren:
Das Ei trennen und das Eigelb verschlagen.
Dann nach und nach ein paar TL Pudding mit dem Eigelb verrühren.
Diese Masse dann unter den Grießpudding ziehen.
Danach darf der Brei nicht mehr kochen.
*
Achtung:
Falls man evtl. nicht genug Grieß in die Milch gegeben hat, bitte nichts zugeben, es gibt dann Klumpen. Es sei denn, man mag es, wie Freunde von mir, die ihren Grießbrei nur so essen.
*
Erdbeersoße:
Die Erdbeeren putzen, kleinschneiden und mit Puderzucker nach Geschmack mischen.
Dann alles mit dem Pürierstab bearbeiten, bis eine glatte Soße entstanden ist.

Chop-Suey

250 g Hähnchen-/Putenbrust
Sesam-/Walnuß-/Wokoel
Geflügelgewürz
1 gelbe Paprikaschote
150 g Lauch/Porree
25 g getrocknete Pilze
1 GR helle geb. Soße ohne Zwiebel mit Milch und Geflügelbrühe
Ingwer, Garam Marsala, asiat. Gewürze, Sojasoße
evtl. (brauner) Zucker/Süßstoff
evtl. Sherry

Die Pilze nach Packungsanweisung einweichen.
Fleisch würfeln und in Oel im Wok anbraten und mit Geflügelgewürz bestreuen.
Kleingeschnittenes Gemüse zugeben, und kurz mitdünsten.
Soße zubereiten, würzen und über das Fleisch/Gemüse geben.
Alles noch ein paar Minuten bei niedriger Temperatur durchziehen lassen.

Dazu: Reis

Tomaten-Nudel-Auflauf

250 g Nudeln
750 g Tomaten, möglichst Weiche/1 große Dose
2 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
Olivenoel/Pflanzencreme
Tomatenmark/Ketchup
Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano, ital. Gewürze
evtl. (brauner) Zucker/Süßstoff
100 g Reibkäse

Die Nudeln nach Packungsanweisung abkochen.
Stengelansatz aus den Tomaten schneiden, kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen und warten, bis sich die Haut löst.
Dann alle Tomaten häuten und würfeln.
Zwiebeln und Knoblauch würfeln und in Fett anbraten, die Tomaten zugeben und alles kurz dünsten. Mit Tomatenmark und den Gewürzen abschmecken.
Die Nudeln untermischen und Alles in eine leicht gefettete, feuerfeste Form geben. Mit dem Reibkäse und etwas Oregano bestreuen.

Garzeit: hier: ca. 20 Min bei 180°C (Umluft) oder bis der Käse geschmolzen ist.

Mittwoch, 8. April 2009

Geflügel süß-sauer

250 g Hähnchen-/Putenbrust
Walnuß-/Sesam-/WOKoel
Geflügelgewürz
1 rote Paprikaschote
1 kleine Dose Ananasstücke
1 Rezept Tomatensoße mit Milch, Geflügelbrühe und Ananassaft
Chayennepfeffer/Chili
Paprika
evtl. Zucker/Süßstoff


Das Geflügel würfeln, in Oel, am besten im WOK, anbraten und mit Geflügelgewürz bestreuen.
Dann die gewürfelte Paprikaschote und die Ananasstücke zugeben und kurz weiterschmoren.
Die Soße nach Anweisung zubereiten, würzen und über das Fleisch geben.
Noch bei ganz niedriger Temperatur ein paar Minuten durchziehen lassen.

Dazu: Reis