Mittwoch, 18. Februar 2009

very british: lemon curd


60 g Butter
250 g Zucker
3 Eier
Saft von 2-3 Zitronen
evtl. abgeriebene Zitronenschale

Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen,
die Eier unterrühren.

Dann die Masse in eine Metallschüssel geben und ins Wasserbad setzen.
Saft von 2 - 3 Zitronen unterrühren, evtl. noch abgeriebene Schale
Jetzt das Ganze so lange mit einem Schneebessen aufschlagen,
bis eine dickliche Masse entstanden ist.

Das dauert ein Weilchen und gibt schöne Muckis.

Fertiges Lemon Curd in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hält sich - theoretisch - ca. 1 - 2 Wochen.
Die Menge ist soviel, wie in dem Glas.

Wird in U.K. gerne zu Gebäck und Toast gegessen,
aber schmeckt auch "deutsch" zu Quarkspeisen und Milchreis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen