Samstag, 21. Februar 2009

Gelees


Auf dem Foto sieht man fünf verschiedene Gelees,
die alle nach dem gleichen Prinzip hergestellt wurden.

So eine Art GR ist folgendes:

1250 ml Fruchtsaft
500 g Gelierzucker 3:1

Nach etlichen Versuchen ist diese Variante jetzt mein Favorit.
Sie wird schön fruchtig und ist nicht so süß.

Von links nach rechts:

Johannisbeere mit Sherry
1000 ml Johannisbeersaft
250 ml Sherry

Saft und Gelierzucker mischen und nach Anweisung aufkochen.
Dann erst den Sherry zugeben.
In Twist-Off-Gläser füllen, 5 Min auf den Kopf stellen,
wieder umdrehen und abkühlen lassen.

Apfel
1250 ml Apfelsaft
Zimt

Gelee nach Anweisung zubereiten und mit Zimt geschmacklich abrunden.

Orange/Zitrone - Grapefruit - Blutorange
je 1250 ml Saft für Orange/Zitrone und Grapefruit
1150 ml Saft für Blutorange
100 ml Campari

Arbeitsvorgang ist wie oben.

Anmerkung: Die Zitrusfrüchte werden mit diesem Gelierzucker nicht sehr süß.
Es ist natürlich Geschmacksache, ich mag es gerne so.

****************************************************

Wer süßere Gelees möchte, kann auch z.B. Gelierzucker 2:1 verwenden,
dann muß aber unbedingt die Anweisung beachtet werden, da sich die Mengenverhältnisse ändern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen