Mittwoch, 18. Februar 2009

Champignon - Pastete


80 g losen Reis
500 g frische Champignons
3 mittelgroße Schalotten /1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g Haselnußkerne
1 TL getrockneter Thymian
50 g Butter / Margarine
2 Eier
250 ml Sahne

Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Den Reis nach Packungsanweisung kochen und etwas abkühlen lassen.
Die Pilze, Schalotten, Knoblauch und Nüsse hacken.
Mit dem Thymian mischen .
Diese Mischung in zwei Gängen in Fett in einer großen Pfanne / WOK anbraten.
In eine Schüssel geben.
Reis, Eier und Sahne unterheben.
Salzen und pfeffern.

Eine gefettete Pastetenform füllen und ohne Deckel garen.

Garzeit: hier ca. 60 Min. bei 180°C (Umluft)

Evtl. Die Form gegen Ende der Garzeit abdecken.

************************

Diese Pastete reicht als Vorspeise für 4-6 Personen.
Dann kann sie auch kalt serviert werden.
Ich reiche dazu dann gerne eine Allioli - fertig gekauft

Sie kann auch warm gegessenwerden,
dann aber besser als Hauptspeise für 4 Personen
mit Salat und Vollkorn-Stangenbrot

Anmerkung: Falls man Gäste erwartet, empfiehlt es sich,
weiße Champignons zu nehmen, da dann die Optik der
Pastete schöner wird.
Zum Selberessen ziehe ich die braunen Pilze vor,
da diese aromatischer sind.
Pastete auf dem Foto ist mit dunklen Champignons zubereitet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen